Mentale Stärke, Achtsamkeit und Entspannung - von Frau zu Frau
Achtsames Laufen
Inhalt:

Achtsames Laufen ist wie eine Meditation  – was bedeutet das eigentlich?

 

Achtsames Laufen ist DEIN Laufsteg zu mehr Achtsamkeit und Feingefühl. Achtsames Laufen – im englischen auch bekannt als mindful running – ist eine sehr einfache und wirkungsvolle Methode, um Ruhe und Klarheit in deine Gedankenwelt zu bringen und eine ganzheitliche Meditation.

 

Fühlst du dich manchmal gestresst, kannst von deinen Alltagssorgen nicht abschalten und deine Gedanken kreisen und kreisen?

 

Versuche doch mal das Achtsame Laufen. Beim Achtsamen Laufen geht es mehr als um Zeit, Leistung und Fettpölsterchen loswerden. Es geht um Abschalten, zur Ruhe kommen und ist gleichsam Balsam für Körper, Geist UND Seele.

 

Nur wer loslässt, wird auch gelassen und glücklich!

Somit ist das Achtsame Laufen ein einfaches Mittel, um das Glück am Wegesrand zu finden!

 

Nach wenigen Schritten findest du die richtige Atemtechnik und du aktivierst alle deine Sinne. Du siehst die vielen verschiedenen Farben, du riechst die Waldluft und die Blüten der Bäume und Büsche. Du hörst Vögelgezwitscher und deine leisen und behutsamen Schritte und du nascht im Vorbeilaufen eine Brombeere und schmeckst ihre Süße. Du fühlst den Boden unter deinen Füßen und die Blätter, die dich sanft berühren.

Beim Achtsamen Laufen könntest du versuchen, ausschließlich durch die Nase zu atmen. Das bedeutet, dass du so langsam laufen musst, um nicht durch den Mund atmen (“schnaufen”) zu müssen. Die Nasenatmung geht bis tief in deinen Bauch. Blasmusiker kennen diese Atmung unter Zwerchfellatmung. Dabei fällt es dir ganz leicht, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.

Und wenn du dich dann auch noch zusätzlich auf deinen Körper konzentrierst, auf deine Körpermitte, dein Innerstes, dann bist du mit dir und der Welt verbunden. Um diese Kraft zu aktivieren, musst du allerdings “anders” laufen. Versuche in allen Körperbereichen locker zu sein und achte bewusst auf deine Körperwahrnehmung. 

Beim Achtsamen Laufen solltest du alle deine “Hilfsmittel” zu Hause lassen. Also laufe los ohne Pulsuhr, ohne Zeitmessung, ohne Kopfhörer, ohne Kaugummi und – falls es für dich gesundheitlich und jahreszeitlich vertretbar ist – ohne Sonnenbrille und ohne Laufschuhe (also barfuß).

 

Warum Achtsames Laufen?

  • Bei den meisten von uns braucht der Körper und die Seele ganz dringend Aufmerksamkeit. Meist nehmen wir unseren Körper erst wahr, wenn es irgendwo zwickt oder zwackt.
  • Meditation, Konzentration und Achtsamkeit, Natur erleben, abschalten und zur Ruhe kommen – das alles vereint das Achtsame Laufen.
  • Achtsames Laufen kann deine Lebensfreude steigern.
  • Achtsames Laufen ist das beste Mittel, um nach einem stressigen Tag vom Alltag abzuschalten.

 

Wie funktioniert das Achtsame Laufen?

Nur du und der (Wald)Weg. Und du läufst los. Zu Beginn quälen dich vielleicht noch negative Gedanken oder Alltagssorgen. Doch nach wenigen Minuten werden deine Schritte gleichmäßiger, deine Atmung ruhiger und deine Gedanken beruhigen sich.

  • Achtsames Laufen ist ein ganz langsamer Dauerlauf. Dabei läufst du in deinem eigenen Tempo und am besten so langsam, dass du durch die Nase atmen kannst und nicht keuchst.
  • Bleib nun in deinen Bewegungsabläufen ganz locker und entspanne dich auch bewusst.
  • Nun kommst du ganz im Hier und Jetzt an. Du hörst auf deine Schritte, auf deine Atmung und beobachtest deine Gedanken. Lass sie fließen, halte sie nicht auf, sie kommen und gehen, wie Wolken. 
  • Wenn du merkst, dass du gedanklich abschweifst und bei einem Thema hängenbleibst, dann konzentriere dich wieder bewusst auf deine Atmung oder konzentriere dich auf deine Umgebung oder auf deine Körperwahrnehmung.
  • Du kannst das Achtsame Laufen in deinen “normalen” Lauf integrieren. Also dass du z.B. bewusst 10 Minuten dich auf dich und deine Umgebung konzentrierst.
  • Beende deinen Achtsamen Lauf mit einen DANKE. Ein Danke an dich selbst, ein Danke an die Natur, ein Danke an deine Füße, die dich getragen haben, ein Danke an deinen Körper, ein Danke an den Himmel und die Sonne …

 

Mein Angebot:

Komm doch zur Achtsamen Lauf-Gruppe oder vereinbare mit mir einen Termin für eine Schnupperstunde oder einen individuellen Termin.

Schau doch auf meine Seite, hier findest du nähere Informationen, Termine und ein FREEBIE zum Achtsamen Laufen.

 

 

Startseite Achtsames Laufen

 

 

Achtsames Laufen FREEBIE

 

 

Sodann, versuche doch das Achtsame Laufen –

 

LANGSAM und mit einem LÄCHELN AUF DEN LIPPEN!

 

Ich freue mich, wenn wir uns persönlich sehen und eine Runde gemeinsam im Wald laufen!